KOSTERS,J., Het Internationaal Burgerlijk Recht in Nederland. Haarlem 1917.

KOSTERS,J., Het Internationaal Burgerlijk Recht in Nederland. Haarlem 1917.

KOSTERS, Januar (1874-1951), Het Internationaal Burgerlijk Recht in Nederland. Haarlem, De Erven F. Bohn, 1917. Oktav. (Reprint Vico Verlag, Frankfurt am Main 2012) IX, 848 S. Halbleinen. order-no.: IPR-51 ISBN 978-3-86303-262-3 lieferbar/available

210,00

Order Number: 26166AB

SUYILING, J. P., De Statutentheorie en Nederland gedurfende de XVIIde Eeuw. s`Hertogenbusch, 1893. J. Kösters (1874-1951), holländischer Professor, Vizepräsident des Obersten Gerichtshofes und führender holländischer Jurist auf dem Gebiet des IPR, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Leiden, wo er im Jahre 1899 promovierte. Danach arbeitete er bis 1908 im niederländischen Justizministerium. Im Jahre 1907 nahm er einen Ruf an die Universität in Groningen an, wo er Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilprozessrecht und Internationales Privatrecht lehrte. Kosters lieferte einen der wichtigsten Beiträge der Niederlanden zum Internationalen Privatrecht in Europa ab und widmete sich in seinem Werk umfangreich der historischen Entwicklung. 1933 wurde er zum Vizepräsident des Obersten Gerichtshofe in den Niederlanden ernannt.

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2022 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.