DECRETALES Gregorii IX., Decretales D. Gregorii Papae IX. Venedig 1604.

DECRETALES Gregorii IX., Decretales D. Gregorii Papae IX. Venedig 1604.

DECRETALES Gregorii IX., Decretales D. Gregorii Papae IX. suae integritati una cum glossis restitutae ad exemplar Romanum diligenter recognitae.(Bernardi de Botone Parmensis). Nunc recens perutilibus additionibus praeclariss. Iurisc. D. Andreae Alciati illustratae. Venedig, Sub signo Auqilae renovantis, 1604 Quart. Titelblatt mit Portrait von Papst Paul V., (54), 1.378 S.; (A. Alciat:) 56 S.; (Margarita Decretalium:) 48 S. 3 Teile in einem Halbleinen. Order-no.: IC-44 ISBN 978-3-940176-73-8 in Vorbereitung Wichtiges päpstliches Gesetzeswerk, das im Jahre 1234 Gesetzeskraft erhalten hat.

450,00

Order Number: 29335AB

Das außerordentlich bedeutende päpstliche Gesetzeswerk, das 1234 Gesetzeskraft erhielt, war in fünf Bücher unterteilt. Das Gesetzeswerk ist mit der Glosse von Bernardus de Botone (gest. 1266) ausgestattet, die in einer ersten Redaktion 1241 und einer letzten 1263 ausgearbeitet wurde. Mit den Dekretalen beginnt die Hochblüte der Kanonistik, die nunmehr von der Theologie getrennt gleichwertig neben der Legistik europaweit Wirkung entfaltete. Die D e k r e t a l e n G r e g o r s IX. (Liber Extra) sind das Ergebnis der Arbeit des spanischen Dominikaners Raimund de PENAFORTE (um1180-1275), der den Auftrag zur Kodifikation im Jahre 1230 von Papst Gregor IX. (1227-1241) erhalten hatte. Die fünf Bücher sind jeweils in Titel unterteilt. Das Werk wird entsprechend seinem Namen Liber Extra wie folgt zitiert: X.(Liber Extra).1 (liber 1-5) Titel und Capitulum X.5.3.2., bedeutet Dekretalen von Gregor IX., 5.Buch, 3.Titel, 2.Capitulum. Am 5.September 1234 konnte Gregor IX. mit der Publikationsbulle ?Rex pacificus” das Liber Extra veröffentlichen. Der Name Liber Extra ist eine Abkürzungsbezeichnung: Liber Extravagantium (=decretalium extra Decretum vag.), am gebräuchlisten ist der Name Dekretalen (=Dekretalen Gregors IX.) Der Aufbau der Bücher stellt sich folgend dar: Liber I. Decretalium: 43 Titel, inhaltlich Aufbau, Stuktur, Apparat und Ämterbeschreibung der Kirche Liber II. Decretalium: 30 Titel, inhaltlich Prozeßrecht (Gerichtsaufbau und Prozeßverfahren) Liber III. Decretalium: 50 Titel, inhaltlich überwiegend materiellrechtlich: Kauf, Miete, Testament, kirchliches Pfründewesen Liber IV. Decretalium: 21 Titel, inhaltlich Ehe- und Familienrecht Liber V. Decretalium: 41 Titel, inhaltlich vorwiegend Strafrecht.

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2020 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.