DELRIUS,A.(1551-1608), Ex Scriptoribus Digestorum et Codicis, Lyon 1590.

DELRIUS,A.(1551-1608), Ex Scriptoribus Digestorum et Codicis, Lyon 1590.

DELRIUS, Antonius (1551-1608), Ex Miscellaneorum scriptoribus Digestorum sive Pandectarum iuris civilis interpretatio. Ex miscellaneorum scriptoribus Codicis, Novellarum, Feudorum necnon etiam Institutionum iuris civilis interpretatio. Opus anteha a Antonio DELRIO editum. Nunc vero multo felicius quam antea renatum & a mendis propemodum innumeris quae in priori editione resederant, studio ac diligentia PETRI BROSSAEI quam accuratißime repurgatum, multisque Scriptoribus cum veteribus tum neotericis auctum atque locupletatum. His accesserunt Indices duo: Prior Authorum atque Scriptorum Miscellaneorum, ex quorum libris has notas excerpsimus: Posterior Titulorum Pandectarum in hoc libro explicatorum. Secunda editio priore duplo auctior. Lyon, Apud Franciscum Fabrum, 1590. Quart. (I:) Titelblatt mit Druckersignet in Rot-Schwarz-Druck, 7ungezählte Blätter, 972 Spalten; (II:) Titelblatt mit Druckersignet in Rot-Schwarz-Druck, 15 ungezähle Blätter, 820 Spalten. Zwei Teile in einem Halbleinenband.

240,00

Order Number: 24401AB

Philologisches Handbuch zum gesamten Corpus Juris Civilis! Martin Anton Delrio (1551 – 1608), Jurist, Philologe und Theologe, studierte in Paris, Douai und Löwen Rechtswissenschaften, die er schließlich an der spanischen Universität Salamanca vollendete. Dort erhielt er im Jahre 1574 die Doktorwürde. Er wurde Professor für Philosophie und Theologie und hielt an den verschiedensten Orten in Europa Vorlesungen: Douai, Lüttich, Löwen, Graz und Salamanca. Delrio verfasste zwei berühmte Werke. Ein Werk, das eher als berüchtigt angesehen werden muss, handelt von den Hexenprozessen: Disquisitionum magiacrum libri sex, Das zweite berühmte und auch wichtige Werk hat Delrio zum gesamten Corpus Juris Civilis verfasst. Darin untersucht er in der genauen Folge der Legalordnung des corpus juris civilis mit philologischen Mitteln die schwierigen und umstrittenen Stellen in den einzelnen leges bzw. Paragraphi. An vielen Stellen gibt er Verweise an andere Autoren und deren Rechtsliteratur.

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2020 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.